Ab 2019/2020 neue SG Franken/Königsfeld/Koisdorf

Ab 2019/2020 neue SG Franken/Königsfeld/Koisdorf

v.l.n.r.: Bernd Heuser, Niklas Walbröl, Mario Trelles, Martin Nechterchen

Zur neuen Saison 2019/2020 tut sich etwas im Kreisfußball: Die Spielgemeinschaft des Frankener SV und der DjK Königsfeld schließt sich ab Sommer dieses Jahres mit den Sportfreunden aus Koisdorf zusammen. Nach intensiven Gesprächen über die letzten Monate wurde der neue SG-Vertrag am Donnerstag, den 25.04.2019, von Mario Trelles (1. Vorsitzender der Abteilung Leistungssport der DjK Königsfeld), Martin Nechterchen (1. Vorsitzender der Spfr. Koisdorf), Niklas Walbröl (Geschäftsführer des Frankener SV) und Bernd Heuser (Vorsitzender der bestehenden SG Franken/Königsfeld) am Sportheim der Sportfreunde Koisdorf unterzeichnet.

Sinn und Zweck der neu formierten SG Franken/Königsfeld/Koisdorf ist es zum einen, die Synergien für eine erfolgreiche Zukunft der drei Vereine zu bündeln und zum anderen das Einzugsgebiet der Spielgemeinschaft auf das Stadtgebiet der gesamten Stadt Sinzig und auch auf das Brohltal zu erweitern.

So ist eine Bestrebung, in mittelbarer Zukunft eine zweite Mannschaft aufzubauen, um der neuen SG Franken/Königsfeld/Koisdorf eine gesunde Basis zu schaffen und zusammen erfolgreichen Fußball im Kreis zu etablieren.

Der Geschäftsführer des Frankener SV, Niklas Walbröl, sagte zu den Verhandlungen und seinen Aussichten auf die neue Saison Folgendes: „Die Verhandlungen mit den drei Vereinen verliefen stets offen, ehrlich und reibungslos. Kritikpunkte der einzelnen Vertreter wurden schnell und aufrichtig angegangen und es wurden stets zufriedenstellende Lösungen gefunden. Hier möchte ich mich auch nochmal bei allen Mitwirkenden bedanken. Ich freue mich nicht nur als Geschäftsführer des Frankener SV, sondern natürlich auch als aktiver Spieler der SG auf die neue Saison und in die Zukunft mit der nun auf drei Partner vergrößerten Spielgemeinschaft!“

Alle drei Vereine blicken positiv gestimmt und motiviert in die Zukunft und freuen sich über die neue Spielgemeinschaft.